18. Juni 2019

Hybrid

Hybrid (Benzin oder Diesel)

Hybride Antriebssysteme bestehen aus einer Kombination von mindestens zwei verschiedenen und getrennten Energiespeicher- und Antriebssystemen.
Ein Hybridelektrokraftfahrzeug ist ein Fahrzeug mit zwei redundanten Speicher- und Antriebssystemen, von denen ein Antrieb auf einen Elektromotor wirkt. Sehr verbreitet ist die fälschlich Hybrid genannte Variante aus Kombination von zwei Speichersystemen, mit Diesel, Benzin oder Flüssiggas als Hauptenergiequelle (mit Verbrennungsmotor und elektrischem Generator zur Energieumwandlung) und einem Stromspeicher in Form eines Akkumulators oder Doppelschicht-Kondensators. Beide Speichersysteme wirken auf nur ein Antriebssystem, einem Elektromotor. Echte Hybridelektrofahrzeuge besitzen die Kombination aus einem auf ein Differenzialgetriebe wirkenden Verbrennungsmotor, und einem auf Radnaben-Elektromotoren wirkenden Stromerzeuger (z. B. Brennstoffzelle) und/oder Akkumulator. Je nach Systemstruktur können Hybridantriebe in serielle Hybridantriebe, parallele Hybridantriebe sowie leistungsverzweigte Hybridantriebe (gemischthybride Antriebe) eingeteilt werden. Die Einteilung von Hybridfahrzeugen kann aber auch nach ihrem Hybridisierungsgrad erfolgen: Micro-Hybrid, Mild-Hybrid, Full-Hybrid und Plug-In-Hybrid.

Wikipedia

Autos mit Hybridmotoren