Die Fahrausbildung

Die Fahrausbildung

Der Führerschein
Der Antrag
Die Fahrlehre
Der Führerschein und seine Unterteilungen

Der Führerschein

Jeder Fahrer eines Kraftfahrzeugs muss im Besitz eines gültigen Führerscheins sein. Um diesen zu erhalten, müssen Sie ein theoretisches und ein praktisches Examen bestehen und ein Praktikum absolvieren.

Zum Fahren eines militärischen Kraftfahrzeugs benötigen Sie einen militärischen Führerschein.

Der Antrag

Frühstens 6 Monate vor Erreichen des Mindestalters, das je nach Führerscheinkategorie verschieden ist, können Sie bei einer Fahrschule Ihrer Wahl einen Antrag auf den Erhalt eines Führerscheins stellen (ausgenommen die Kategorien A1, A2, A3 und F)

Ihr Antrag muss folgende Dokumente enthalten:
  • ein rezentes Passfoto

  • ein rezentes ärztliches Zeugnis

  • einen Beleg über die bei der “Administration de l’Enregistrement” zu entrichtende Sondergebühr

  • einen Auszug aus dem Strafregister, wenn Sie bereits 18 Jahre alt sind

  • die Bescheinigung einer Spezialversicherung, wenn Sie auf Ihrem eigenen Fahrzeug lernen (für die Führerscheinklase F oder wenn Sie die begleitende Fahrausbildung gewählt haben)

Mit Ihrer Fahrausbildung können Sie beginnen, sobald Sie Ihren Fahrschülerausweis vom Transportministerium  erhalten haben. Dieser Ausweis erlaubt Ihnen, das Examen für den Führerschein unter Leitung eines anerkannten Fahrlehrers vorzubereiten. Der Ausweis ist ein Jahr lang gültig ab dem Tag des erfolgreich bestandenen theoretischen Examen.

Die Fahrlehre

Die Fahrlehre umfasst den Unterricht in der Fahrschule, die begleitende Fahrausbildung (fakultativ) und  der Probezeit nach nach dem Examen (die Zeit des provisorischen Führerscheins).

Die traditionelle Fahrlehre

Ab dem Alter  von 17 ½ Jahre können Sie eine theoretische und praktische Grundausbildung in einer Fahrschule erhalten. Die theoretische Ausbildung umfasst mindestens 12 Unterrichtsstunden. Anschließend können Sie das theoretische Examen ablegen. Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 16 Fahrstunden für die Führerscheine Klasse A und B.

FührerscheineMindestalterMindestanzahl an Stunden in TheorieMindestanzahl an Stunden in PraxisTheorie an Technik
A17 ½ Jahre12*16(a) 
A116 Jahre12*16 
A216 Jahre12* 
A316 Jahre12* 
B

17 ½ Jahre

(17 Jahre für die begleitende Fahrausbildung)

12*16 
B+E18 Jahre2 
C21 Jahre♦ 16(b)4
C+E21 Jahre♦10 
C118 Jahre 104
C1+E21 Jahre6 
D21 Jahre 16(c)4
D+E21 Jahre6 
D121 Jahre 104
D1+E21 Jahre6 
F16 Jahre12* 

* = die Mindestanzahl der theoretischen Stunden wird auf 6 beschränkt, wenn vor weniger als einem Jahr ein Führerschein einer anderen Klasse erworben wurde.
♦ = das Mindestalter wird auf 18 Jahre herabgesetzt, wenn Sie Inhaber eines durch ein EU-Mitgliedsland ausgestellten "Certificat d'aptitude professionnelle" im Transportbereich sind. Dieses Zertifikat wird derzeit vom Großherzogtum Luxemburg noch nicht angeboten.

Info

Die Mindestanzahl an praktischen Fahrstunden wird

a) für die Klasse A auf 10 Stunden reduziert, wenn Sie einen Führerschein der Klasse A1 besitzen.
b) für die Klasse C auf 10 Stunden reduziert, wenn Sie einen Führerschein der Klasse D oder der Unterklasse C1 besitzen.
c) für die Klasse D auf 10 Stunden reduziert, wenn Sie einen Führerschein der Klasse C oder der Unterklasse D1 besitzen. 

⇒ Um einen Führerschein der Klasse C, C1, D oder D1 zu erhalten, müssen Sie bereits Inhaber eines Führerscheins der Klasse B sein.
⇒ Um einen Führerschein der Klasse B+E, C+E oder D+E zu erhalten, müssen Sie zunächst Inhaber eines Führerscheins der Klasse B, C bzw. D sein.

Die Begleitende Fahrausbildung

Seit dem 1. Juli 1995 besteht die Möglichkeit, eine andere Lernmethode zu wählen und zwar die begleitende Fahrausbildung. Bereits mit 17 Jahren kann man mit dieser Ausbildung beginnen. Die Einschreibformalitäten sind dieselben wie bei der traditionellen Ausbildung, außer dass Sie auf Ihrem Antrag die Option der begleitenden Fahrausbildung sowie den Namen und die Nummer des Führerscheines des Begleiters angeben müssen. Nach Erhalt des Fahrschülerausweises für die begleitende Fahrausbildung kann der Kandidat die theoretische (mindestens 12 Unterrichtsstunden) und praktische Ausbildung in der Fahrschule beginnen. Nach Bestehen des theoretischen Examens und mindestens 12 praktischen Fahrstunden kann der Kandidat seine praktische Ausbildung unter Aufsicht eines Begleiters fortsetzen.

wird noch vorbereitet….

Der Führerschein und seine Unterteilungen

wird noch vorbereitet….