Echter Pfifferling (Eierschwamm) / Chanterelle

Echter Pfifferling (Eierschwamm) / Chanterelle
Rate this post

Vorkommen

Bereits im Juni in allen Wäldern. In Bergwäldern oft noch herdenweise, vielerorts ausgerottet.

Verwechslungsmöglichkeiten

Neben dem Typus gibt es bei uns noch zwei Varietäten. Der “violett-schuppige Eierpilz” besitzt anfänglich eine dichte, violette Schuppenhaut, die sich später auflockert und fast vollständig verschwindet. Diese Varietät ist im Alter weniger flatterig, wird nie so groß, die Leisten sind weniger verzweigt und dicker. Vorwiegend in Buchenwäldern gebirgiger Lagen. Der “weizen-farbige Eierpilz” besitzt einen fast weißen Hut. Die Lamellen und der Stiel ist dottergelb, die Haltung ist gedrungener, das Fleisch fester und diese Sorte bevorzugt Buchenwälder mit Kalkunterlage.

Verwendung

In Butter gedünstet, mit Kräutern, speziell in Rahmsauce und für “à la grecque”.


echterpfifferling
Bild: it.depositphotos.com