Edelstahl

Edelstahl
Rate this post

Töpfe, Pfannen etc.

Edelstahl ist schwerer, langlebiger und ist perfekt geeignet für die Alltagsküche. Edelstahl leitet die Hitze jedoch unzureichend (sofern nicht mit Aluminium oder Kupfer verkleidet) und das Gargut setzt leicht an.

Durch die glänzende Oberfläche sieht man gut den Bräunungsgrad, etwa beim Ablöschen oder Zubereiten von Saucen.

Küchenmesser

Um den Stahl flexibler und weniger anfällig für Rost zu machen, wird zum Eisen-Karbon-Mix Chrom hinzugefügt. Qualitativ hochwertiger Edelstahl ist der Schärfe wegen fein gekörnt und kann im Sinne der Langlebigkeit mit anderen Metallen legiert werden. Die Messer sind leicht zu schärfen, stabil und damit ideal für den Einsatz in der Küche.


Vorteile 

  • Leichte Reinigung, kleiner Unterhalt. Keine Farbveränderungen durch Kochgeschirr. Keine Geschmacksveränderungen.

Nachteile

  • Kochgut brennt gerne an wenn bei der Aufkochphase nicht gerührt wird. Schlechter Wärmeleiter, daher lange Aufheizzeit.