Blumenkohl / Chou-fleur

Der Blumenkohl ist ein gut eingeführtes, das ganze Jahr überall erhältliches Gemüse mit großer, in grüne Blätter eingehülltes Gemüse. Er zählt zu den Feingemüsen wegen der zarten Zellstruktur.

  • Saison: das ganze Jahr.
  • Anbaugebiete: Schweiz, Italien, Frankreich und Holland.
  • Qualitätsmerkmale: Saubere, weiße, fest geschlossene Köpfe, Blätter sollen bis zum Blumenkranz gekürzt oder ganz entfernt sein.
  • Verwendung: Blumenkohl eignet sich zum Sieden und wird so mit Butter oder verschiedenen Saucen serviert. Er wird aber auch gedämpft, frittiert und gratiniert. Wir der Blumenkohl ganz zubereitet, legt man ihn mit dem Strunk nach oben etwa 10 Minuten in kaltes Salzwasser. So sind die Raupen leicht zu entfernen, die sich eventuell im Inneren eingenistet haben. Wird dem Wasser beim Sieden etwas Zitronensaft beigefügt, bleibt der Blumenkohl weiß und verliert den extremen Geschmack von Kohl.

Info:

Der Blumenkohl muss kühl gelagert werden.


blumenkohl
Bild: www.lebensmittelinfo.net