Miesmuschel / Moules

Miesmuschel / Moules
Rate this post

Die Miesmuschel ist die wichtigste essbare Muschel. Sie kommt an den europäischen und amerikanischen Küsten vor. An der holländischen Küste wird sie gezüchtet und bildet im Wattenmeer zwischen den Ostfriesischen Inseln und dem Festland große, natürliche Bänken.

  • Gattung und Beschreibung: Muscheln sind im Wasser lebende Weichtiere mit zweiklappiger Schale. Die Miesmuschel ist länglich rund, hat außen eine dunkelblaue bis braun-lila und innen eine weiß-bläuliche Schale.
  • Qualitätsmerkmale: Die Miesmuscheln müssen stets geschlossen sein, einen frischen Seegeruch aufweisen und dürfen sich erst in der Hitze öffnen. Die Farbe soll gleichmäßig sein. Lebende Miesmuscheln sollten in sauberem, sandfreiem Zustand frisch in den Handel kommen. Bei handelsüblicher Ware muss mehr als die Hälfte eine Länge von über 55 mm aufweisen.
  • Verwendung: Kalt können die Miesmuscheln mariniert oder in Gelee zubereitet werden. Die Miesmuscheln schmecken auch hervorragend gekocht oder als Garnitur zu Fischgerichten, zu Fischpasteten usw.. Wichtig ist, dass die Miesmuscheln gut gereinigt werden, um den Sand zu entfernen.

miesmuschel
Bild: fromnorway.com