Artischocke / Artichaut

Die Artischocke ist mit den Disteln verwandt und gehört zu den kulinarischen Feinheiten. Es gibt spitze, runde und bläuliche Sorten.

  • Saison: das ganze Jahr. Hauptsaison: Frühling bis Sommer.
  • Anbaugebiete: Frankreich (speziell Bretagne), Italien, Spanien.
  • Qualitätsmerkmale: Schöne, nicht ausgetrocknete Ware.
  • Verwendung: Vor der Zubereitung wird der Stiel abgedreht, dadurch werden harte, in den Boden reichende Fasern herausgezogen. Die oberen Blätter werden dann mit einer Schere abgeschnitten. Die vorbereitete Artischocken werden in leicht mit Zitronen gesäuertes Wasser gelegt, da sie sonst bräunlich verfärben. Die Artischocke eignet sich hauptsächlich zum Sieden, wobei sie mit verschiedenen Saucen oder Beilagen serviert wird. Gegessen werden nur die unteren weichen Blattteile und der Artischockenboden.

artischocke
Bild: AJOURE.de