Zander / Sandre

Zander - Sandre

Der Zander war ursprünglich aus Osteuropa. Doch er wurde in verschiedene Flüsse in Europa ausgesetzt wo er gut gedeiht. Die einzige Grundbedingung ist salzarmes Wasser. In Österreich und in Ungarn wird er Fogosch genannt.

  • Gattung und Beschreibung: Der Zander gehört in der Familie der Barsche, ist ziemlich schlank und wird meist bis zu 40 bis 50 cm lang, in Ausnahmefällen bis zu 80 cm. Er hat einen graugrünen Rücken und weiß glänzende Seiten.
Bild: Fischlexikon
  • Qualitätsmerkmale: Sein Fleisch ist weiß, zart, weich und saftig. Der frische Zander ist weit besser als der öfters angebotene, gefrorene Zander, der aus dem Osten Europas eingeführt wird.
  • Verwendung: Nach allen Grundmethoden, ohne an Geschmack einzubüßen.