Citroën DS 3 wird ein Mini-SUV

Die Edelmarke DS von Citroën  baut ihre Modellpalette konsequent in Richtung SUV um, so ist der Kleine DS 3 das nächste Modell, welches zum SUV umgebaut wird.

Anfang 2019, wird der kompakte Crossover wahlweise als Elektroauto oder mit Benzin- oder Dieselmotor, ab 19.000 Euro angeboten.

Die Elektroversion des DS 3 wird von einem 136 PS starken Elektromotor, mit 260 Nm maximalem Drehmoment angetrieben, dessen 50-kWh-Akku eine Reichweite von 300 Kilometern garantieren soll. Die Höchstgeschwindigkeit liegt jedoch nur bei 150 km/h.

An einer 11-kW-Wallbox kann sich der Franzose in fünf Stunden wieder aufladen und an einer 100-kW-Ladestation lädt sich das Lithium-Ionen-Akkupaket in einer halben Stunde auf 80 Prozent auf.

Neben der Elektroversion wird der DS 3 auch als Benziner oder Diesel, mit jeweils 100 PS und 130 PS, angeboten.

Die Topversion ist der DS 3 Crossback 155, der nur mit einer Achtgang-Automatik erhältlich ist.